Cover DIN IEC 61577-4 VDE 0493-1-10-4:2009-10
größer

DIN IEC 61577-4 VDE 0493-1-10-4:2009-10

Strahlenschutz-Messgeräte – Geräte für die Messung von Radon und Radon-Folgeprodukten

Teil 4: Einrichtungen für die Herstellung von Referenzatmosphären mit Radonisotopen und ihren Folgeprodukten (STAR)

(IEC 61577-4:2009)
Art/Status: Norm, zurückgezogen
Ausgabedatum: 2009-10
VDE-Artnr.: 0493021
Ende der Übergangsfrist: 2017-11-17

Inhaltsverzeichnis

Radonisotope und die entsprechenden kurzlebigen Radon-Folgeprodukte sind von besonderer Bedeutung, da sie den größten Beitrag zur Strahlenexposition der Bevölkerung durch natürliche Radioaktivität liefern. An manchen Arbeitsplätzen, z. B. in Untertage-Bergwerken, Kurbädern und Wasserwerken, unterliegen die Beschäftigten erheblichen Strahlenexpositionen durch Radon-Folgeprodukte. Diese Radionuklide sind in verschiedener Art in der Luft enthalten: die Radonisotope in gasförmiger Form, die Folgeprodukte als sehr kleine Teilchen.
Die Normenreihe IEC 61577 befasst sich mit den allgemeinen Aspekten bei der Prüfung und Kalibrierung von Messgeräten für Radon und Radon-Folgeprodukten. Sie soll auch helfen, Typprüfungen festzulegen, die zum Zwecke der Überprüfung der Leistung dieser Geräte durchzuführen sind. Diese Typprüfungen werden in IEC 61577-2 und IEC 61577-3 beschrieben.
IEC 61577-4 betrifft Anlagen für Radon-Prüfatmosphären (hier mit dem Akronym STAR System for Test Atmospheres with Radon bezeichnet), die für die Prüfung von Geräten zur Messung von Radon und Radon-Folgeprodukten in einer Referenzatmosphäre benötigt werden.

Diese Norm ist zurückgezogen und wird durch die folgende ersetzt

Norm:

DIN EN 61577-4 VDE 0493-1-10-4:2015-03

Strahlenschutz-Messgeräte – Geräte für die Messung von Radon und Radon-Folgeprodukten

Teil 4: Einrichtungen für die Herstellung von Referenzatmosphären mit Radonisotopen und ihren Folgeprodukten (STAR)

62,66 € 
Warenkorb