Cover DIN EN 60076-1 VDE 0532-76-1:2012-03
größer

DIN EN 60076-1 VDE 0532-76-1:2012-03

Leistungstransformatoren

Teil 1: Allgemeines

(IEC 60076-1:2011); Deutsche Fassung EN 60076-1:2011
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2012-03
VDE-Artnr.: 0532078

Inhaltsverzeichnis

Die aktuelle deutsche Fassung des Teil 1 der IEC 60076 ist eine vollständige Überarbeitung der Vorgängerausgabe. Sie gilt für Leistungstransformatoren mit zwei oder mehr Wicklungen, die zum Zweck der Übertragung elektrischer Energie mittels elektromagnetischer Induktion, ein System von Wechselspannung und -strom in ein anderes umwandeln. Sie gilt für Drehstrom- und Einphasentransformatoren (einschließlich Spartransformatoren) mit Ausnahme bestimmter Kategorien von Klein- und Sondertransformatoren wie:
- Einphasentransformatoren mit Bemessungsleistungen kleiner 1 kVA und Drehstromtransformatoren kleiner 5 kVA;
- Transformatoren, die keine Wicklungen mit einer Bemessungsspannung von mehr als 1 000 V haben;
- Messwandler;
- Bahntransformatoren montiert auf rollendem Material;
- Anlasstransformatoren;
- Prüftransformatoren;
- Schweißtransformatoren;
- explosionsgeschützte und Bergbautransformatoren;
-Unter-Wasser-Transformatoren für Tiefseeanwendungen.
Wenn es für diese Kategorien von Transformatoren keine anwendbaren IEC-Normen gibt (insbesondere für Transformatoren in industriellen Anwendungen ohne eine Wicklung über 1 000 V), kann dieser Teil von IEC 60076 entweder vollständig oder teilweise angewendet werden.
Die Neuausgabe dieser Norm wurde im Anwendungsbereich von ölgefüllten auf flüssigkeitsgefüllte Transformatoren erweitert. Es werden jetzt der zulässige Oberwellengehalt für Ströme und Spannungen im Betrieb eines Leistungstransformators sowie die zulässigen mechanischen Beschleunigungen während des Transports und bei Erdbeben quantitativ festgelegt. Anforderungen an Vakuum-, Druck- und Dichtheitsprüfungen an Transformatorkesseln wurden festgelegt und informative Anhänge zu Einrichtungen zur Zustandsüberwachung und für Umwelt- und Sicherheitsaspekte hinzugefügt.
Für ungewöhnliche Betriebsbedingungen sind besondere Auslegungen des Transformators erforderlich. Zu diesen Bedingungen gehören ein große Aufstellhöhe, extrem hohe oder niedrige Kühlmitteltemperaturen, tropische Luftfeuchte, Erdbebentätigkeit, erhebliche Verschmutzung, ungewöhnliche Oberschwingungen der Spannung oder des Belastungsstroms, hohe Sonneneinstrahlung und aussetzende Belastung.
Ein Abschnitt der Norm beschäftigt sich mit Gleichströmen und weist auf eine mögliche Gleichstrommagnetisierung des Kerns hin. Der Umfang der Routine-, Typ und Sonderprüfungen wurde erweitert, insbesondere werden mechanische Prüfungen am Kessel beschrieben.
Es wird ein funktionelles Verfahren zum Lastenheft beschrieben und Anforderungen an flüssige Konservierungssysteme sowie in einem Anhang A eine informative Checkliste ergänzt.
Diese Norm enthält keine Anforderungen zur Errichtung eines Transformators an allgemein öffentlich zugängigen Orten.
Für die Kategorien von Transformatoren und Drosselspulen, für die eigene IEC-Normen vorhanden sind, findet dieser Teil nur insoweit Anwendung, wenn auf ihn in der anderen Norm durch einen Querverweis besonders hingewiesen wird. Solche Referenzen gibt es in den Normen für folgende Kategorien:
- Drosselspulen im Allgemeinen (IEC 60076-6);
- Trockentransformatoren (IEC 60076-11);
- selbstgeschützte Transformatoren (IEC 60076-13);
- gasgefüllte Leistungstransformatoren (IEC 60076-15);
- Transformatoren für Anwendungen in Windenergieanlagen (IEC 60076-16)
- Bahntransformatoren und Drosselspulen für Bahnanwendungen (IEC 60310);
- Stromrichtertransformatoren für industrielle Anwendungen (IEC 61378-1);
- Stromrichtertransformatoren für HGÜ-Anwendungen (IEC 61378-2).

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 60076-1 VDE 0532-76-1:2003-01

Gegenüber DIN EN 60076-1 (VDE 0532-76-1):2003-01 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Vollständige redaktionelle Überarbeitung der Norm.
b) Anwendungsbereich von ölgefüllten auf flüssigkeitsgefüllte Transformatoren erweitert.
c) Oberschwingungsanteile werden berücksichtigt.
d) Abschnitt Bemessungsdaten vollständig überarbeitet und umfassend erweitert.
e) Festlegungen zu Anzapfungen erweitert.
f) Abschnitt Kurzzeichen für Schaltungen und Phasenlage vollständig überarbeitet und umfassend erweitert.
g) Ergänzung eines funktionellen Verfahrens zum Lastenheft.
h) Ergänzung von Anforderungen an flüssige Konservierungssysteme.
i) Ergänzung eines Abschnitts zu Gleichströmen.
j) Anforderungen für Sicherheit und Umwelt festgelegt.
k) Abschnitt Prüfungen vollständig überarbeitet und um Vakuum-, Druck- und Dichtheitsprüfungen erweitert.
l) Prüfungen zur Durchbiegung des Kessels hinzugefügt.
m) Anhang A ist nicht mehr normativ, sondern informativ und enthält eine informative Checkliste.
n) Prüfliste der Angaben für Anfrage und Auftrag umfassend erweitert. Ungewöhnliche Betriebsbedingungen werden berücksichtigt.
o) Informativen Anhang G ergänzt, der Einrichtungen für den zukünftigen Einbau von Zustandsüberwachungssystemen berücksichtigt.
p) Informativen Anhang H ergänzt, der sich mit Umwelt- und Sicherheitsbetrachtungen beschäftigt.

Buchempfehlungen zu dieser Norm

Buchtitel Format
Windenergieanlagen
Bergmann, Arno

Windenergieanlagen

Normgerecht errichten, betreiben, herstellen und konstruieren Erläuterungen zu den Normen der Reihe DIN EN 61400 (VDE 0127) und DIN EN 60076-1 (VDE 0532-76-16) und unter Berücksichtigung der VDE- Anwendungsregel VDE-AR-N 4105 und weiterer Regelwerke
VDE-Schriftenreihe – Normen verständlich, Band 158

2015, 116 Seiten, Din A5, Broschur

Dieser Buchtitel ist auch als E-Book (PDF) erhältlich
Fachbuch eBook (PDF) Kombi-Fassung - Buch und E-Book
CAE in der Energieverteilung
Brechtken, Dirk

CAE in der Energieverteilung

Projektierung von Niederspannungsanlagen

2013, XIII, 296 Seiten, 170 x 240 mm, Broschur

Dieser Buchtitel ist auch als E-Book (PDF) erhältlich
Fachbuch eBook (PDF) Kombi-Fassung - Buch und E-Book