Cover DIN EN 60603-7 VDE 0627-603-7:2019-11
größer

DIN EN 60603-7 VDE 0627-603-7:2019-11

Steckverbinder für elektronische Einrichtungen

Teil 7: Bauartspezifikation für ungeschirmte freie und feste Steckverbinder, 8polig

(IEC 60603-7:2008 + A1:2011 + A2:2019); Deutsche Fassung EN 60603-7:2009 + A1:2011 + A2:2019
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2019-11
VDE-Artnr.: 0600241

Inhaltsverzeichnis

Die IEC 60603-7 umfasst ungeschirmte 8polige feste und freie Steckverbinder und legt die gemeinsamen Maße, die mechanischen und elektrischen Kennwerte sowie die Umgebungsbedingungen und die Prüfungen für die Steckverbinder fest. Die in den verschiedenen Teilen der Reihe IEC 60603-7 festgelegten Steckverbinder sind untereinander zusammensteckbar, zusammen funktionsfähig und rückwärtskompatibel, d. h. sowohl der feste als auch der freie Steckverbinder eines bestimmten Teils der Normenreihe muss mit jedem Steckverbinder der Reihe IEC 60603-7 zusammensteckbar sein und dabei alle Anforderungen der Reihe IEC 60603-7 mit niedrigerer Frequenz erfüllen. Die Änderung beschreibt die Kompatibilität der Steckverbindung mit Steckverbindern aus unterschiedlichen Quellen.
Das eingearbeitet Amendment beinhaltet neue Begriffe und in einem umfangreichen normativen Anhang die Beschreibung der Überprüfung der Kompatibilitätsstufen.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 60603-7 VDE 0627-603-7:2012-08

Gegenüber DIN EN 60603-7 (VDE 0627-603-7):2012-08 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Zeichnungen und Prüfpläne wurden auf der Grundlage der Arbeiten zur Entwicklung der IEC 60603-7-4 aktualisiert.
b) Bild 10, die eine Steckverbinderabsenkungskurve darstellt, wurde erarbeitet und in den Text eingefügt.
c) Anhang D enthält die Abmessungen, die die Einbaumerkmale des Steckverbinders und der Frontplatte definieren, die in der vorherigen Ausgabe als Steckverbinder Typ A, Variante 03 bezeichnet wurden.
d) Die Deutsche Fassung wurde in Anhang ZA sowie in Abschnitt 1.2 an die aktuellen Standardsätze angepasst.