Cover DIN EN IEC 60603-7 VDE 0627-603-7:2022-10
größer

DIN EN IEC 60603-7 VDE 0627-603-7:2022-10

Steckverbinder für elektronische Einrichtungen

Teil 7: Bauartspezifikation für ungeschirmte freie und feste Steckverbinder, 8polig

(IEC 60603-7:2020); Deutsche Fassung EN IEC 60603-7:2020
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2022-10
VDE-Artnr.: 0600393

Dieser Teil von IEC 60603-7 umfasst ungeschirmte 8polige feste und freie Steckverbinder und dient dazu, die gemeinsamen Maße (der Schnittstelle), die mechanischen, elektrischen und klimatischen Eigenschaften sowie die Prüfungen für Steckverbinder der Familie IEC 60603-7-x festzulegen. Diese Steckverbinder sind zusammensteckbar (nach IEC 61076-1, Stufe 2) und mit anderen Steckverbindern der Reihe IEC 60603-7 interoperabel.
Die Norm beschreibt die Maße der zu einer Steckverbindung zugehörigen Bauteile, die Steckbarkeit der Varianten, sowie deren Einbaumaße. Darüber hinaus werden die zugehörigen Klimaklassen, die elektrischen, mechanischen und sonstigen Kennwerte und Prüfprogramme festgelegt.
Es gibt keine Einschränkungen im Anwendungsbereich des Dokuments.
Die Norm erhöht durch ihre Anwendung die Investitionssicherheit für Hersteller und Anwender, gibt Prüflaboren und Herstellern definierte Angaben zur Prüfung und sichert Kompatibilität über Herstellergrenzen hinweg.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 60603-7 VDE 0627-603-7:2019-11

Gegenüber DIN EN 60603-7 (VDE 0627-603-7):2019-11 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Definitionen für Steckkompatibilität und Interoperabilität überarbeitet; neue Definitionen hinzugefügt.
b) Maßlinie für Maß AZ2 in Bild 5 korrigiert.
c) Maßlinie für Maß F1 in Bild A.1 korrigiert.
d) Verweisung auf ISO/IEC 11801 und ISO/IEC 11801-1 überarbeitet.
e) Definitionen für untere und obere Grenztemperatur hinzugefügt.
f) Tabelle 1 bis Tabelle 8 überarbeitet, so dass die Spaltenreihenfolge aufsteigend ist (Mindestwert –
Nennwert – Höchstwert).
g) Tabelle 7 korrigiert: Klimakategorie und obere Temperaturwerte bis 90 °C (so dass die Werte mit dem
Diagramm in Bild 10 und mit Anmerkung 1 zu Bild 10 übereinstimmen).
h) Formulierung in 8.2 zum Durchgangswiderstand zur Verdeutlichung überarbeitet.
i) Bild 11 und Bild 12 sowie Formulierung in der Legende darunter zur Verdeutlichung überarbeitet.
j) Sätze unter dem Bild in der Einleitung entfernt.
k) Anhang E hinzugefügt.