Cover DIN EN 62026-3 VDE 0660-2026-3:2010-02
größer

DIN EN 62026-3 VDE 0660-2026-3:2010-02

Niederspannungsschaltgeräte – Steuerung-Geräte-Netzwerke (CDIs)

Teil 3: DeviceNet

(IEC 62026-3:2008); Deutsche Fassung EN 62026-3:2009
Art/Status: Norm, zurückgezogen
Ausgabedatum: 2010-02
VDE-Artnr.: 0660161
Ende der Übergangsfrist: 2017-09-26

Inhaltsverzeichnis

Dieser Teil von IEC 62026 legt ein Schnittstellensystem zwischen einer oder mehreren Steuerungen und Steuergeräten oder Schaltelementen fest. Das Schnittstellensystem verwendet zwei abgeschirmte verdrillte Leitungspaare (STP) in einem Kabel - eines dieser Paare stellt ein Kommunikationsmedium mit Differenzsignalen bereit und das andere Paar versorgt die Geräte mit Strom. Dieser Teil legt die Anforderungen für die Austauschbarkeit von Baugruppen mit derartigen Schnittstellen fest.
Dieser Teil von IEC 62026 legt die folgenden spezifischen DeviceNet-Anforderungen fest:
- Anforderungen an Schnittstellen zwischen Steuerungen und Schaltelementen;
- bestimmungsgemäße Betriebsbedingungen für die Geräte;
- Anforderungen an Aufbau und Betriebsverhalten;
- Prüfungen, um die Übereinstimmung mit den Anforderungen nachzuweisen.
Diese spezifischen Anforderungen gelten zusätzlich zu den allgemeinen Anforderungen von IEC 62026-1.
Diese Norm ersetzt DIN EN 50325-2:2001-06.

Gegenüber DIN EN 50325-2:2001-06 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Tabelle 1 wurde um den CIP-Pfad ergänzt, daraus ergeben sich weitere Ergänzungen in anderen Bereichen;
b) die Abschnitte 5.2.4 "Offline-Verbindungen", 5.2.5 "Geräte-Bereitschaft", 5.2.6 "Geräte-Abschaltnachricht" und 5.2.8 "Schnellverbindung" sind neu;
c) die Objektbeschreibungen aus den bisherigen Abschnitten 5.3.2 und 5.3.3 wurden zu einem Teil in die IEC 61158-5-2 bzw. IEC 61158-6-2 und zum anderen Teil in den Abschnitt 5.5 "Vordefinierte Master/Slave-Verbindungen" verschoben;
d) Abschnitt 5.4 "Netzwerkzugangs-Zustandsmaschine" wurde für die Funktion Schnellverbindung überarbeitet;
e) im Abschnitt 5.6.2 "DeviceNet Safety" wird das Safety-Protokoll erwähnt, detaillierte Beschreibungen dazu in IEC 61784-3-2;
f) Abschnitt 5.7 "Physikalische Schicht" wurde in Hinblick auf weitere Kabeltypen verallgemeinert;
g) im Abschnitt 6 "Produktinformationen" wird nur noch auf IEC 62026-1 verwiesen;
h) Abschnitt 7 "Übliche Betriebs-, Einbau- und Transportbedingungen" wurde überarbeitet und für Flachkabel ergänzt;
i) der Inhalt von Abschnitt 8.1 "Anzeigen und Konfigurationsschalter" wurde nach IEC 61158 4 2 verschoben;
j) Abschnitt 8.2 "DeviceNet-Kabel" wurde in Hinblick auf das Flachkabel überarbeitet und erweitert;
k) Abschnitt 8.4 "Steckverbinder" wurde in Hinblick auf Steckverbinder für das Flachkabel überarbeitet und erweitert;
l) m Abschnitt 8.9 "Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV)" wird nun größtenteils auf allgemeine Festlegungen in IEC 62026-1 verwiesen;
m) die Angaben aus den Anhängen A bis F sind nun in IEC 61158-X-2 zu finden;
n) der Normtext wurde redaktionell überarbeitet und die Normativen Verweisungen aktualisiert.

Diese Norm ist zurückgezogen und wird durch die folgende ersetzt

Norm:

DIN EN 62026-3 VDE 0660-2026-3:2016-04

Niederspannungsschaltgeräte – Steuerung-Geräte-Netzwerke (CDIs)

Teil 3: DeviceNet

160,06 € 
Warenkorb