Cover DIN EN 61076-3-110 VDE 0687-76-3-110:2012-12
größer

DIN EN 61076-3-110 VDE 0687-76-3-110:2012-12

Steckverbinder für elektronische Einrichtungen – Produktanforderungen

Teil 3-110: Bauartspezifikation für geschirmte freie und feste Steckverbinder für Datenübertragungen bis 1 000 MHz

(IEC 61076-3-110:2012); Deutsche Fassung EN 61076-3-110:2012
Art/Status: Norm, zurückgezogen
Ausgabedatum: 2012-12
VDE-Artnr.: 0687058
Ende der Übergangsfrist: 2019-10-04

Inhaltsverzeichnis

Diese Norm legt die mechanischen und klimatischen Anforderungen sowie die übertragungstechnischen Anforderungen bis 1 000 MHz für Steckverbinder mit bis zu 12 Kontakten fest, die ähnlich und kompatibel zu den Steckverbindern der Normenreihe IEC 60603-7 sind. Sie können als Steckverbinder der Kategorie 7A in Kabelanlagen der Klasse FA nach ISO/IEC 11801 verwendet werden. Die freien Steckverbinder können mit den festen Steckverbindern nach IEC 60603-7-7 und IEC 60603-7-71 in Kommunikationskabelanlagen verwendet werden.
Für die Anwendung in Kommunikationskabelanlagen mit hoher Übertragungsrate haben die festen Steckverbinder nach IEC 60603-7-7 und IEC 60603-7-71 einen Schalter oder andere Möglichkeiten, um mit diesen 2 Sätzen von 4 Kontakten eine Verbindung herzustellen und die Rückwärtskompatibilität bezüglich der Übertragungseigenschaften zu ermöglichen. Bei dieser Anwendung werden beim freien Steckverbinder nach IEC 61076-3-110 nur 8 Kontakte (1, 2, 3’, 4’, 5’, 6’, 7, 8) und kein Schalter verwendet.
Wesentliche Änderungen gegenüber der vorherigen Ausgabe dieser Norm betreffen die Anforderungen an die Rückflussdämpfung und die Bezugnahme auf die in EN 60512-28-100 festgelegten Prüfverfahren für die Übertragungseigenschaften.

Gegenüber DIN EN 61076-3-110:2008-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Änderungen in 4.5 bezüglich der Übertragungseigenschaften, z. B. Rückflussdämpfung neben anderen speziellen Änderungen in Übereinstimmung mit den Anforderungen in ISO/IEC 11801;
b) Aktualisierung von Text und Format, um mit den in Bezug genommenen Normen konform zu sein;
c) Streichen von Duplizierungen der Anforderungen der Reihe EN 60603-7;
d) Aufnahme von in EN 60512-28-100 festgelegten Prüfverfahren für die Übertragungseigenschaften.

Diese Norm ist zurückgezogen und wird durch die folgende ersetzt

Norm:

DIN EN 61076-3-110 VDE 0687-76-3-110:2017-06

Steckverbinder für elektronische Einrichtungen – Produktanforderungen

Teil 3-110: Bauartspezifikation für freie und feste Steckverbinder für Datenübertragungen bis 3 000 MHz

47,34 € 
Warenkorb