Cover DIN EN 60335-2-25 VDE 0700-25:2016-09
größer

DIN EN 60335-2-25 VDE 0700-25:2016-09

Sicherheit elektrischer Geräte für den Hausgebrauch und ähnliche Zwecke

Teil 2-25: Besondere Anforderungen für Mikrowellenkochgeräte und kombinierte Mikrowellenkochgeräte

(IEC 60335-2-25:2010, modifiziert + A1:2014 + A2:2015); Deutsche Fassung EN 60335-2-25:2012 + A1:2015 + A2:2016
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2016-09
VDE-Artnr.: 0701037

Inhaltsverzeichnis

Diese Norm behandelt die Sicherheit von Mikrowellenkochgeräten, die für den Hausgebrauch und ähnliche Anwendungen bestimmt sind und deren Bemessungsspannung nicht mehr als 250 V beträgt.
Die Norm beinhaltet zwei maßgebliche Ergänzungen. Zum Einen wurde eine ausführliche Beschreibung des Glasbruchtests erstellt. Zum anderen wird die Spezifikation, die Kalibierung und das Messverfahren für Mikrowellenmessgeräte beschrieben. Im Anhang BB für die Verwendung von Mikrowellenkochgeräten an Bord von Schiffen wurde ein neuer Warnhinweis für die Gssebrauchsanweisung aufgenommen.
Zuständig ist das DKE/UK 511.2 "Herde und Mikrowellengeräte" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 60335-2-25 VDE 0700-25:2016-05

Gegenüber DIN EN 60335-2-25 (VDE 0700-25):2016-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Im neuen Abschnitt 22.119 wird die Auswertung des Glasbruchtests genau beschrieben.
b) In Anhang A Stückgutprüfungen werden die minimalen Anforderungen an Mikrowellenmessgeräte beschrieben. Darüber hinaus wird das Verfahren der Kalibrierung und der Messung beschrieben.
c) Im Anhang BB für die Verwendung von Mikrowellenkochgeräten an Bord von Schiffen wurde ein Warnhinweis ergänzt.
d) Die Deutsche Fassung wurde im Abschnitt 3 an die aktuellen Standardtexte angepasst.