keine Vorschau

DIN EN IEC 60519-1 VDE 0721-1:2020-12

Sicherheit in Elektroerwärmungsanlagen und Anlagen für elektromagnetische Bearbeitungsprozesse

Teil 1: Allgemeine Anforderungen

(IEC 60519-1:2020); Deutsche Fassung EN IEC 60519-1:2020
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2020-12
VDE-Artnr.: 0701276

DIN EN 60519-1 (VDE 0721-1) behandelt die allgemeinen Sicherheitsbestimmungen für industrielle Elektroerwärmungsanlagen und ist Grundnorm für die weiteren Normen der Reihe DIN EN (IEC) 60519 (VDE 0721).
Die Anforderungen gelten für industrielle Elektroerwärmungsanlagen und zugehörige Bearbeitungsanlagen in folgenden möglichen Anwendungen:
- Einrichtungen zur unmittelbaren und mittelbaren Widerstandserwärmung;
- Einrichtungen zur Widerstandsbegleitheizung;
- Einrichtungen zum induktiven Erwärmen;
- Einrichtungen zur Nutzung der Wirkung elektromotorischer Kräfte auf Flüssigmetalle;
- Einrichtungen zur Lichtbogenerwärmung einschließlich Erwärmung mit unterdrücktem Lichtbogen;
- Elektroschlacke-Umschmelzöfen;
- Plasmaheizungseinrichtungen;
- Mikrowellenerwärmungseinrichtungen;
- Einrichtungen zum dielektrischen Erwärmen;
- Einrichtungen zum Erwärmen mit Elektronenstrahlen;
- Einrichtungen zum Erwärmen mit Laser;
- Einrichtungen mit Beheizung durch Infrarotstrahlung.
Diese Neuausgabe der Norm basiert auf den folgenden Entwicklungen:
1) Erfahrungen aus der Anwendung der 5. Ausgabe aus dem Jahr 2015 sowie Überarbeitungen von besonderen Anforderungen in anderen Normen der Reihe IEC 60519 auf der Grundlage der 5. Ausgabe haben die Erfordernis zur Verdeutlichung von Begriffen und Anforderungen aufgezeigt;
2) die 5. Ausgabe enthielt Angaben zu anwendbaren Belastungsgrenzen, stellte ihrem Anwender jedoch keine einfachen anzuwendenden Emissionsgrenzen für die Auslegung von Sicherheitsmaßnahmen oder zu seiner Information bereit;
3) die Neufassung der EU-Niederspannungsrichtlinie führte zu einem neuen Verfahren für die Harmonisierung - IEC 60519-1:2015 wurde im Rahmen der alten Richtlinie harmonisiert, aber Bewertungen des CENELEC auf Grundlage der neuen Richtlinie haben das zuständige TC 27 auf geänderte Kriterien für die Anerkennung der Norm als Harmonisierte Norm hingewiesen.
Die wesentlichen Änderungen gegenüber der ersetzten DIN EN 60519-1 (VDE 0721-1) sind:
a) Verdeutlichung von Begriffen (z. B. wurde in Titel und Text "Elektrowärmeanlagen" durch "Elektroerwärmungsanlagen" ersetzt) und Anforderungen;
b) Ergänzung der Belastungsgrenzen um Emissionsgrenzen für die Auslegung von Sicherheitsmaßnahmen;
c) Berücksichtigung von Erfahrungen aus der Überarbeitung anderer Normen der Reihe IEC 60519;
d) Überarbeitung der Gliederung;
e) Aktualisierung der Verweisungen;
f) Berücksichtigung der aufgrund der Neufassung der EU-Niederspannungsrichtlinie geänderten Kriterien für die Anerkennung der Norm als Harmonisierte Norm.

Gegenüber DIN EN 60519-1 (VDE 0721-1):2017-06 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Verdeutlichung von Begriffen (z. B. wurde in Titel und Text „Elektrowärmeanlagen“ durch „Elektroerwärmungsanlagen“ ersetzt) und Anforderungen;
b) Ergänzung der Belastungsgrenzen um Emissionsgrenzen für die Auslegung von Sicherheitsmaßnahmen;
c) Berücksichtigung von Erfahrungen aus der Überarbeitung anderer Normen der Reihe IEC 60519;
d) Überarbeitung der Gliederung;
e) Aktualisierung der Verweisungen;
f) Berücksichtigung der aufgrund der Neufassung der EU-Niederspannungsrichtlinie geänderten Kriterien für die Anerkennung der Norm als Harmonisierte Norm.

Dieses Dokument wird folgenden, in Fettschrift gekennzeichneten, Fachgebiet(en) zugeordnet:

25 MASCHINENBAU
25.040 Industrielle Automatisierungssysteme
25.080 Spanende Maschinen
25.100 Schneidwerkzeuge
25.140 Handwerkzeuge
25.160 Schweißen. Löten
25.180 Industrieöfen

Für die Anzeige aller gültigen Dokumente klicken Sie bitte auf den entsprechenden Fachgebiets-Link oder nutzen Sie die erweiterte Normsuche.