keine Vorschau

DIN EN 60335-2-6 VDE 0700-6:2021-02

Sicherheit elektrischer Geräte für den Hausgebrauch und ähnliche Zwecke

Teil 2-6: Besondere Anforderungen für ortsfeste Herde, Kochmulden, Backöfen und ähnliche Geräte

(IEC 60335-2-6:2014, modifiziert + A1:2018); Deutsche Fassung EN 60335-2-6:2015 + A1:2020 + A11:2020
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2021-02
VDE-Artnr.: 0701294

Diese Norm befasst sich mit der Sicherheit von ortsfesten Elektroherden, Kochmulden, Backöfen und ähnlichen Geräten für den Hausgebrauch, deren Bemessungsspannung nicht mehr als 250 V für einphasige Geräte, die zwischen einer Phase und dem Nullleiter angeschlossen werden, und 480 V für andere Geräte beträgt.
Soweit anwendbar behandelt diese Norm die Gefahren, die üblicherweise von Geräten ausgehen, mit denen alle Personen im Haushalt und in ähnlichen Umgebungen umgehen.
Diese Norm ergänzt die internationale Norm IEC 60335-2-6:2015 um „Gemeinsame Abänderungen“ für die europäische Norm EN 60335-2-6.
Mit dieser Änderung werden die Abschnitte 2, 7, 21, 22 sowie die Anhänge ZZ, ersetzt oder ergänzt.

Gegenüber DIN EN 60335-2-6 (VDE 0700-6):2016-02 und DIN EN 60335-2-6 Berichtigung 1 (VDE 0700-6 Berichtigung 1):2018-03 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Diese Norm ergänzt die internationale Norm IEC 60335-2-6:2015 um „Gemeinsame Abänderungen“ für die europäische Norm EN 60335-2-6.
b) Mit dieser Änderung werden die Abschnitte 2, 7, 21, 22 sowie die Anhänge ZZ, ersetzt oder ergänzt.
c) Einführung von Anforderungen für Backöfen mit Dampfeinrichtung;
d) Einführung von Anforderungen für Backöfen, die für den Einsatz auf Schiffen vorgesehen sind;
e) die Anforderungen für die Konstruktion und Prüfung für Einschübe wurden verbessert;
f) Einführung optionaler Temperaturwerte für berührbare Oberflächen von Öfen (introduction of optional values for the accessible surface temperatures of ovens);
g) Einführung eines Stabilisierungsmittels (gegen das Umkippen) inklusive dazugehöriger Warnungen;
h) Klärung was der repräsentative Zeitraum bei verschiedenen Geräten bedeutet (Abschnitt 10);
i) Einführung einer Verschüttprüfung für Backöfen, die unter der Arbeitsfläche eingebaut werden.