keine Vorschau

DIN EN 60436 VDE 0705-436:2021-04

Elektrische Geschirrspüler für den Hausgebrauch

Messverfahren für Gebrauchseigenschaften

(IEC 60436:2015, modifiziert); Deutsche Fassung EN 60436:2020 + AC:2020
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2021-04
VDE-Artnr.: 0701302

Diese Internationale Norm gilt für elektrische Geschirrspüler für den Hausgebrauch und ähnliche Zwecke, die mit warmem und/oder kaltem Wasser versorgt werden.
Das Ziel ist, die grundsätzlichen Gebrauchseigenschaften von elektrischen Geschirrspülern für den Hausgebrauch und ähnliche Zwecke festzulegen und zu definieren und die Standard-Messverfahren für diese Gebrauchseigenschaften zu beschreiben.
Diese Norm behandelt weder Anforderungen hinsichtlich der Sicherheit noch hinsichtlich der Mindestgebrauchseigenschaften.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 50242/DIN EN 60436 VDE 0705-436:2018-06

Gegenüber DIN EN 50242/DIN EN 60436 (VDE 0705-436):2018-06 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Ergänzung einer Spezifikation des Referenz-Geschirrspülers G1222, Ergänzung des Mikrowellengeräts 752C, Aufnahme von Bereitschafts- / Betriebsarten mit niedrigem Energieverbrauch und aktualisierte Besteck- und Geschirrteile;
b) Kombinierte Reinigung und Trocknung: Kombination der Bewertungen von Reinigung und Trocknung in einer Prüfung zusammen mit der Bewertung von Energieverbrauch und Wasserverbrauch, was eine Umgehungsgelegenheit bei einzelner Ausführung der Prüfungen verhindert. Ein Geschirrspüler kann feststellen, ob Anschmutzungen vorhanden sind (Reinigungsbewertung) oder nicht (Trocknungsbewertung) und den Zyklus anpassen, um die Gebrauchseigenschaften zu verbessern; die Kombination der Prüfungen trägt dem Rechnung;
c) Neue Geschirrbeladungsteile: Neue Geschirrbeladungsteile wurden aufgenommen, die den Gebrauch der Verbraucher widerspiegeln. Neue Teile sind: Edelstahltöpfe, Kaffeetassen, Melaminteile und Glasschüssel. Die neuen Teile weisen verschiedene Formen auf, die die Wassersprühmuster eines Geschirrspülers fordern und zusätzliche Oberflächen zur Bewertung der Entfernung von Anschmutzungen bieten;
d) Reinigungsmittel: Ein neues Reinigungsmittel „D“ wird festgelegt, das die derzeit auf dem Markt erhältlichen Tablettenrezepturen widerspiegelt. Das Reinigungsmittel „D“ ist phosphatfrei, mit Percarbonat anstelle von Perboratbleiche und aktiveren Enzymen;
e) Verbesserungen der Wiederholpräzision und Vergleichpräzision;
f) Ergänzung von Anhängen für die Bewertung von Programmen zur Erkennung von Anschmutzungen, der Klarspülleistung, der Filterung des Geschirrspülers sowie eines Anhangs zum Einfluss der Zulauftemperatur des Wassers auf den Energieverbrauch.