Cover DIN EN 60432-3 VDE 0715-11:2009-01
größer

DIN EN 60432-3 VDE 0715-11:2009-01

Glühlampen – Sicherheitsanforderungen

Teil 3: Halogen-Glühlampen (Fahrzeuglampen ausgenommen)

(IEC 60432-3:2002 + A1:2005 + A2:2008); Deutsche Fassung EN 60432-3:2003 + A1:2005 + A2:2008
Art/Status: Norm, zurückgezogen
Ausgabedatum: 2009-01
VDE-Artnr.: 0715038
Ende der Übergangsfrist: 2015-08-08

Inhaltsverzeichnis

In der Norm sind die Sicherheitsanforderungen von einseitig und zweiseitig gesockelten Halogen-Glühlampen festgelegt, die Bemessungsspannungen von bis zu 250 V aufweisen und für folgende Anwendungen vorgesehen sind:
- Projektion (einschließlich Film- und Stehbildprojektion);
- Photoaufnahme (einschließlich Studio);
- Flutlicht;
- Spezielle Anwendungen;
- Allgemeine Anwendungen;
- Bühnenbeleuchtung.
Die Norm gilt nicht für einseitig gesockelte Halogen-Glühlampen für allgemeine Anwendungen nach DIN EN 60432 2 (VDE 0715-2) "Glühlampen - Sicherheitsanforderungen - Teil 2: Halogen-Glühlampen für den Hausgebrauch und ähnliche allgemeine Beleuchtungszwecke", die als Ersatz für konventionelle Glühlampen verwendet werden.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 60432-3 VDE 0715-11:2005-09

Gegenüber DIN EN 60432-3 (VDE 0715-11):2005-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Die bei IEC erschienene Änderung A2:2008 zur IEC 60432-3:2002, die inzwischen als Änderung A2:2008 zur EN 60432-3:2003 ratifiziert ist, wurde eingearbeitet.
b) Durch die Änderung A2 wurden geändert:
- 1.2: Die normative Verweisung auf IEC 60432-1 wurde vom Literaturverzeichnis nach 1.2 verschoben.
- 1.3.26: Der neue Begriff "Durchschlag" wurde hinzugefügt.
- 2.1: Für die Anwendung dieser Norm wurden die Spannungskennzeichnungen von Halogen-Glühlampen nach IEC 60357 eingeführt.
- 2.2.2: In der Anmerkung 2 wurde darauf hingewiesen, dass in Nordamerika die unmittelbare Lampenumhüllung oder der Karton von "self-shielded"-Lampen anstelle des Bildzeichens nach A.2 auch mit einem schriftlichen Hinweis gekennzeichnet werden darf.
- 2.3.1: Es wurde festgelegt, dass die Sockel G9, GU10 oder GZ10 nur für "self-shielded"-Lampen verwendet werden dürfen.
- 2.6: Die Anforderungen an die Sicherheit am Lebensdauerende von "self-shielded"-Lampen mit Bemessungsspannungen des Bereichs B oder C wurden überarbeitet.
- Tabelle 1 wurde hinsichtlich des Stichprobenumfangs zur Sicherheit am Lebensdauerende von Lampen und des Betriebs bis zum Ausfall überarbeitet.
- Tabelle C.4 mit den Anforderungen an die maximalen Sockelstift-Temperaturen wurde redaktionell überarbeitet.
- Anhang D: Die Übereinstimmungsbedingungen bei Bauartprüfungen hinsichtlich der induzierten Lampenausfallprüfung und des Betriebs bis zum Ausfall wurden festgelegt.
- Anhang F: Das Prüfverfahren zur induzierten Lampenausfallprüfung wurde komplett überarbeitet und es wurden zusätzliche Anforderungen an Lampen mit Sockel G9 und Spannungskennzeichnung C festgelegt.
- Anhang ZA: Die normative Verweisung auf EN 60432-1:2000 wurde von CENELEC ergänzt.

Diese Norm ist zurückgezogen und wird durch die folgende ersetzt

Norm:

DIN EN 60432-3 VDE 0715-11:2013-06

Glühlampen – Sicherheitsanforderungen

Teil 3: Halogen-Glühlampen (Fahrzeuglampen ausgenommen)

65,31 € 
Warenkorb