Cover DIN EN 60601-2-33 VDE 0750-2-33:2011-07
größer

DIN EN 60601-2-33 VDE 0750-2-33:2011-07

Medizinische elektrische Geräte

Teil 2-33: Besondere Festlegungen für die Sicherheit von Magnetresonanzgeräten für die medizinische Diagnostik

(IEC 60601-2-33:2010); Deutsche Fassung EN 60601-2-33:2010 + Cor.:2010
Art/Status: Norm, zurückgezogen
Ausgabedatum: 2011-07
VDE-Artnr.: 0750176
Ende der Übergangsfrist: 2019-11-01

Inhaltsverzeichnis

Diese Norm legt Anforderungen an die Sicherheit von Magnetresonanzgeräten und Magnetresonanzsystemen, fest. Sie legen Anforderungen dafür fest, dass dem Bediener, dem Personal im Umfeld von Magnetresonanzgeräten und der allgemeinen Öffentlichkeit Informationen zu geben sind. Sie geben auch Verfahren für den Nachweis der Einhaltung dieser Anforderungen an und besschreiben die Exposition durch elektromagnetische Felder (EMF) durch MR-Geräte.
Die vorliegende Norm ändert und ergänzt DIN EN 60601-1 (VDE 0750-1):2007-07.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 60601-2-33 VDE 0750-2-33 Berichtigung 1:2009-05
DIN EN 60601-2-33 VDE 0750-2-33:2008-07

Gegenüber DIN EN 60601-2-33 (VDE 0750-2-33):2008-07 und DIN EN 60601-2-33 Berichtigung 1 (VDE 0750-2-33 Berichtigung 1):2009-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Anpassung an die Struktur und an die Philosophie der DIN EN 60601-1 (VDE 0750-1):2007-07;
b) die EMV-Bedingungen wurden der Ergänzungsnorm DIN EN 60601-1-2 (VDE 0750-1-2):2007-12 angepasst;
c) Überarbeitung der SAR-Grenzwerte;
d) Berücksichtigung der EMF-Richtlinie insbesondere für MR-Arbeiter;
e) Berücksichtigung von Patienten mit Implantaten.

Diese Norm ist zurückgezogen und wird durch die folgende ersetzt

Norm:

DIN EN 60601-2-33 VDE 0750-2-33:2017-11

Medizinische elektrische Geräte

Teil 2-33: Besondere Festlegungen für die Sicherheit einschließlich der wesentlichen Leistungsmerkmale von Magnetresonanzgeräten für die medizinische Diagnostik

180,99 € 
Warenkorb