Cover DIN EN ISO 80601-2-12 VDE 0750-2-12:2012-02
größer

DIN EN ISO 80601-2-12 VDE 0750-2-12:2012-02

Medizinische elektrische Geräte

Teil 2-12: Besondere Festlegungen für die Sicherheit einschließlich der wesentlichen Leistungsmerkmale von Beatmungsgeräten für die Intensivpflege

(ISO/IEC 80601-2-12:2011 + Cor.:2011); Deutsche Fassung EN ISO 80601-2-12:2011 + AC:2011
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2012-02
VDE-Artnr.: 0750182

Inhaltsverzeichnis

Diese Produktnorm aus der Normreihe DIN EN 606060-1 (VDE 0750-1) beschreibt die Sicherheitsanforderungen an Beatmungsgeräte und dessen Zubehör. Diese Produkte werden in der Intensivpflege im Krankenhaus eingesetzt und dienen als lebenserhaltendes System für Patienten. Verschiedene Beamtungsbetriebsarten stellen die optimale Versorgung des Patienten sicher.
Geräte mit kontinuierlichem positivem Atemwegsdruck (CPAP-Geräte, en: continuous positive airway pressure) sind nich bestandteil dieser Norm.
Ebenfalls sind keine Geräte zur Heimbeatmung berücksichtigt, diese werden in der Normenreihe ISO 10651 beschrieben.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 60601-2-12 VDE 0750-2-12:2007-03

Gegenüber DIN EN 60601-2-12 (VDE 0750-2-12):2007-03 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Anpassung an die Struktur und an die Philosophie der DIN EN 60601-1 (VDE 0750-1):2007-07;
b) die wesentlichen Leistungsmerkmale wurden speziell in 201.4.3.101 definiert;
c) die EMV-Bedingungen wurden der Ergänzungsnorm DIN EN 60601-1-2 (VDE 0750-1-2):2007-12 angepasst;
d) Anpassung der Anforderung an Alarme nach DIN EN 60601-1-8 (VDE.0750-1-8):2008-02;
e) der Anwendungsbereich schließt BEATMUNGSGERÄTE für die Intensivpflege und deren ZUBEHÖR ein, soweit die Eigenschaften dieses ZUBEHÖRS die BASISSICHERHEIT und die WESENTLICHEN LEISTUNGSMERKMALE des BEATMUNGSGERÄTES beeinflussen können und betrifft demnach nicht nur das BEATMUNGSGERÄT selbst;
f) Benennung der WESENTLICHEN LEISTUNGSMERKMALE für ein BEATMUNGSGERÄT für die Intensivpflege und für dessen ZUBEHÖR;
g) Änderung der Anforderung an die ALARMBEDINGUNG bezüglich der Blockade des exspiratorischen Schenkels (anhaltenden ATEMWEGSDRUCKS);
h) Folgende Ergänzungen wurden eingearbeitet:
1) Prüfungen hinsichtlich der Beatmungsleistung;
2) Prüfungen hinsichtlich der mechanischen Festigkeit;
3) neue Bildzeichen;
4) Anforderungen an ein BEATMUNGSGERÄT für die Intensivpflege als Bestandteil eines ME SYSTEMS;
5) Prüfungen hinsichtlich GEHÄUSE-Unversehrtheit (Eindringen von Wasser);
6) Prüfungen hinsichtlich der Reinigungs- und Desinfektionsverfahren;
7) Prüfungen hinsichtlich der Kontamination des dem PATIENTEN zugeführten Atemgases durch die Gasleitungen.

Dieses Dokument wird folgenden, in Fettschrift gekennzeichneten, Fachgebiet(en) zugeordnet:

11 MEDIZINTECHNIK
11.020 Medizinische Wissenschaften im Allgemeinen. Gesundheitswesen im Allgemeinen
11.040 Medizinische Geräte
11.060 Zahnmedizin
11.080 Sterilisation. Desinfektion
11.100 Labormedizin
11.140 Krankenhausausstattung
11.180 Hilfsmittel für Behinderte

Für die Anzeige aller gültigen Dokumente klicken Sie bitte auf den entsprechenden Fachgebiets-Link oder nutzen Sie die erweiterte Normsuche.

Buchempfehlungen zu dieser Norm

Buchtitel Format
Entwicklung und Herstellung medizinischer Software
Prinz, Thorsten (Hrsg.)

Entwicklung und Herstellung medizinischer Software

Normen in der Medizintechnik
VDE-Schriftenreihe – Normen verständlich, Band 171

2017, 219 Seiten, Din A5, Broschur

Dieser Buchtitel ist auch als E-Book (PDF) erhältlich
Fachbuch eBook (PDF) Kombi-Fassung - Buch und E-Book
Optische Strahlungssicherheit und Laser 2
DIN e.V.; VDE e.V. (Hrsg.)

Optische Strahlungssicherheit und Laser 2

Anwendungsspezifische Normen; Hilfen, Erläuterungen, Checklisten
DIN-VDE-Taschenbücher, Band 526

2014, XVI, 534 Seiten, Din A5, Broschur

Dieser Buchtitel ist als E-Book (PDF) erhältlich
eBook (PDF)