Cover DIN CLC/TS 50131-2-10 VDE V 0830-2-2-10:2014-12
größer

DIN CLC/TS 50131-2-10 VDE V 0830-2-2-10:2014-12

Alarmanlagen – Einbruch- und Überfallmeldeanlagen

Teil 2-10: Einbruchmelder – Verschluss- und Öffnungsüberwachungskontakte (magnetisch);

Deutsche Fassung CLC/TS 50131-2-10:2014
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2014-12
VDE-Artnr.: 0800197

Inhaltsverzeichnis

Die vorliegende Technische Spezifikation gilt für Verschluss- und Öffnungsüberwachungskontakte (magnetisch), welche als Teil von in Gebäude eingebauten Einbruch- und Überfallmeldeanlagen (EMA/ÜMA) verwendet werden. Sie umfasst vier Sicherheitsgrade und Umweltklassen.
Der Zweck von Verschluss- und Öffnungsüberwachungskontakten ist das Melden lediglich des Verschluss-/Öffnungs-Zustands, oder gleichzeitig des Verschluss-/Öffnungs-Zustands kombiniert mit Öffnungszustand/Verschiebung eines/einer Fensters/Tür aus der definierten geschlossenen Stellung. Der Verschluss- und Öffnungsüberwachungskontakt besteht aus zwei separaten berührungslosen Einheiten, wobei die aktive Verbindung dieser beiden Einheiten durch mindestens ein magnetisches oder elektromagnetisches Feld sichergestellt ist. Die Trennung dieser beiden Einheiten stört die Verbindung und erzeugt ein Einbruchsignal oder eine Einbruchmeldung.