Cover DIN EN 50131-2-10 VDE 0830-2-2-10:2019-05
größer

DIN EN 50131-2-10 VDE 0830-2-2-10:2019-05

Alarmanlagen – Einbruch- und Überfallmeldeanlagen

Teil 2-10: Einbruchmelder – Verschluss- und Öffnungsüberwachungskontakte (magnetisch);

Deutsche Fassung EN 50131-2-10:2018
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2019-05
VDE-Artnr.: 0800568

Inhaltsverzeichnis

Diese Europäische Norm gilt für Verschluss- und Öffnungsüberwachungskontakte (magnetisch), welche als Teil von in Gebäude eingebauten Einbruch- und Überfallmeldeanlagen (EMA/ÜMA) verwendet werden. Sie umfasst vier Sicherheitsgrade und Umweltklassen.
Verschluss- und Öffnungskontakte sind in Fenstern oder Türen und Fenstern oder Türrahmen installiert, um nur die Überwachung des Verschluss/Öffnungs-Zustands zu ermöglichen oder des Verschluss/Öffnungs-Zustands kombiniert mit dem Öffnen/Schließen-Zustand eines/einer Fensters/Tür gleichzeitig, und sind deshalb in beaufsichtigten Betriebsgeländen angeordnet.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN CLC/TS 50131-2-10 VDE V 0830-2-2-10:2014-12

Gegenüber DIN CLC/TS 50131-2-10 (VDE V 0830-2-2-10):2014-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Überführung der Technischen Spezifikation in eine Norm;
b) Klarstellung von Formulierungen zur Vermeidung von Missverständnissen und zur Optimierung der Lesbarkeit;
c) Überarbeitung und Konkretisierung der Einführung und des Anwendungsbereiches;
d) Aktualisierung der Referenzierungen auf andere Normen;
e) Überarbeitung der elektrischen Anforderungen in 4.6 und der nachfolgenden Unterabschnitte sowie Aktualisierung der entsprechenden Unterabschnitte zu den Prüfungen (6.7 usw.);
f) Ergänzung im Abschnitt Dokumentation, 5.2, um weitere Dokumentationsanforderungen;
g) Aktualisierung des Anhang A "genormte Prüfmagnete";
h) Aktualisierung des Anhang F "Prüfoberflächen".