Cover DIN CLC/TS 50083-3-3 VDE V 0855-3-3:2015-06
größer

DIN CLC/TS 50083-3-3 VDE V 0855-3-3:2015-06

Kabelnetze für Fernsehsignale, Tonsignale und interaktive Dienste

Teil 3-3: Aktive Breitbandgeräte für Kabelnetze - Messverfahren für den maximalen Betriebs-Ausgangspegel im Rückweg;

Deutsche Fassung CLC/TS 50083-3-3:2014
Art/Status: Norm, zurückgezogen
Ausgabedatum: 2015-06
VDE-Artnr.: 0800233
Ende der Übergangsfrist: 2021-01-01

Inhaltsverzeichnis

Diese Vornorm gilt für die Messung der Nichtlinearitäten aktiver Breitbandgeräte, die auf dem Rückweg digitale Kanaldaten übertragen. Die digitalen Kanaldaten werden durch übliche DVB-C-Signale dargestellt. Das Messverfahren für den höchsten Betriebsausgangspegel berücksichtigt die volle Kanalbelegung im Frequenzbereich des Rückwegs. Dabei werden unterschiedliche Ausführungen von Rückkanalverstärkern mit der teilweisen Belegung oder einzelner Belegung von Kanälen eingesetzt. Der höchste Betriebsausgangspegel in Fällen reduzierter Kanalbelegung kann aus dem Ergebnis des höchsten Betriebsausgangspegels mit einer angegebenen Rechenvorschrift abgeleitet werden.
Das Messverfahren berücksichtigt sowohl die besondere Signalform als auch das Verhalten digital modulierter Signale. Es kann sowohl im Frequenzbereich (5 MHz bis 65 MHz) für den Rückweg als auch im erweiterten Frequenzbereich (5 MHz bis 85 MHz) nach EN 60728-10 eingesetzt werden.

Diese Norm ist zurückgezogen und wird durch die folgende ersetzt

Norm:

DIN EN IEC 60728-3 VDE 0855-3:2018-08

Kabelnetze für Fernsehsignale, Tonsignale und interaktive Dienste

Teil 3: Aktive Breitbandgeräte für Kabelnetze

97,34 € 
Warenkorb