Cover DIN EN 62077 VDE 0885-500:2016-08
größer

DIN EN 62077 VDE 0885-500:2016-08

Lichtwellenleiter – Verbindungselemente und passive Bauteile

Lichtwellenleiterzirkulatoren – Fachgrundspezifikation

(IEC 62077:2015); Deutsche Fassung EN 62077:2016
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2016-08
VDE-Artnr.: 0800333

Inhaltsverzeichnis

Die vorliegende Internationale Norm gilt für Zirkulatoren, die in der Lichtwellenleitertechnik verwendet werden und alle der folgenden Merkmale besitzen:
- sie sind nicht reziproke optische Bauelemente, bei denen jeder Anschluss entweder eine optische Faser oder ein optischer Steckverbinder ist;
- sie sind passive Bauteile nach der Klassifizierung und Festlegungen in IEC/TS 62538;
- sie besitzen drei oder mehr Anschlüsse für eine richtungsabhängige Übertragung der optischen Leistung.
Die Norm richtet sich an Hersteller und Anwender dieser Produkte. Sie macht Vorgaben für die Klassifikation nach verschiedenen Kriterien und gibt Anregungen zur Kennzeichnung und Verpackung. Der Anhang beschreibt unterschiedliche Bauarten von Zirkulatoren.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 62077 VDE 0885-500:2010-12

Gegenüber DIN EN 62077 (VDE 0885-500):2010-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Norm wurde technisch überarbeitet;
b) Begriffe überarbeitet und ergänzt (3.3.4 und 3.3.5)
c) Klassifizierungskategorie - Bewertungsstufe gestrichen.