Cover DIN EN 62424 VDE 0810-24:2017-12
größer

DIN EN 62424 VDE 0810-24:2017-12

Darstellung von Aufgaben der Prozessleittechnik

Fließbilder und Datenaustausch zwischen EDV-Werkzeugen zur Fließbilderstellung und CAE-Systemen

(IEC 62424:2016); Deutsche Fassung EN 62424:2016
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2017-12
VDE-Artnr.: 0800456

Inhaltsverzeichnis

Dient zur einheitlichen Darstellung von Anforderungen der Prozessleittechnik und dem Datenaustausch zwischen P&ID- und PLT-Werkzeugen. Enthält Kennzeichnungen von Messstellen. Die effiziente Auslegung prozesstechnischer Anlagen erfordert hoch entwickelte Werkzeuge für die unterschiedlichen Arbeitsabläufe und Disziplinen. Diese Ingenieurwerkzeuge sind normalerweise auf Prozessdesign (PD), instrumentierungstechnische Auslegung (PCE, Process Control Engineering) und Ähnliches spezialisiert. Interoperabilität ist somit von grundlegender Bedeutung, um den gesamten Auslegungsprozess zu optimieren. Die Definition einer einheitlichen Schnittstelle und Datenverwaltung ist deshalb eine Kernaufgabe, um einen reibungslosen Ablauf während des gesamten Projektes sicherzustellen und um die Konsistenz der Daten in den unterschiedlichen Werkzeugen zu gewährleisten.
Diese Norm definiert Prozeduren und Spezifikationen für den Austausch von PCE-relevanten Daten, die von dem R&I-Werkzeug bereitgestellt worden sind. Die Grundanforderungen eines Änderungsmanagements werden beschrieben. Dazu wird eine allgemeingültige Technologie zum Austausch von Informationen zwischen Systemen, die Extensible Markup Language (XML), eingesetzt. Hiermit wird eine allgemeine Grundlage zur Integration und zum Austausch von Daten gegeben.
Dazu ist jedoch die Definition einer einheitlichen Semantik notwendig. CAEX (Computer Aided Engineering eXchange) ist nach der Definition in diesem Dokument ein geeignetes Datenformat für diesen Zweck. Dieses Konzept des Datenaustausches ist für verschiedene Anwendungen offen.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 62424 VDE 0810-24:2010-01

Gegenüber DIN EN 62424 (VDE 0810-24):2010-01 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Begriffe aktualisiert und ergänzt;
b) Identifizierung durch Referenzbezeichnung ersetzt;
c) PCE-Kategorien und Prozessfunktionen aktualisiert;
d) Klarstellung bei der Zuweisung der PCE-Kategorien in Tabelle 2;
e) Unterstützung mehrfacher nativer Rollen (im CAEX-Bereich in Anhang A);
f) Verschachtelung von Schnittstellen (im CAEX-Bereich in Anhang A);
g) Einführung von Metainformationen über den Lebenszyklus;
h) Einführung einer Bibliothek für Attribute (im CAEX-Bereich in Anhang A);
i) Beispiele auf den neuesten Stand gebracht;
j) Datenmodell für die PCE-Anforderung auf den neuesten Stand gebracht;
k) Bibliothek eingeführt für Attribute von PCE-Anforderungen.

Buchempfehlungen zu dieser Norm

Buchtitel Format
Kenngrößen für die Automatisierungstechnik Neuer Buchtitel!
Cichowski, Rolf Rüdiger

Kenngrößen für die Automatisierungstechnik

Normenübersichten, Tabellen und Tipps aus den Bereichen Industrieautomation, Leittechnik, Prozessleittechnik (PLT) und der industriellen Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik (MSR-Technik)
VDE-Schriftenreihe – Normen verständlich, Band 101

2018, 264 Seiten, Din A5, Broschur

Dieser Buchtitel ist auch als E-Book (PDF) erhältlich
Fachbuch eBook (PDF) Kombi-Fassung - Buch und E-Book