keine Vorschau

DIN EN 62676-3 VDE 0830-71-3 Berichtigung 1:2018-12

Videoüberwachungsanlagen für Sicherungsanwendungen

Teil 3: Analoge und digitale Videoschnittstellen;

Deutsche Fassung EN 62676-3:2015/AC:2018
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2018-12
VDE-Artnr.: 0800527

Die DIN EN 62676-3 (VDE 0830-71-3) legt physikalische elektrische Schnittstellen- und Software-Spezifikationen von analogen und digitalen Videoschnittstellen in Videoüberwachungsanlagen (VSS, en: Video Surveillance Systems), sogenannte Video-Überwachungs- und Aufzeichnungsanlagen (CCTV, en: Closed Circuit Television), fest. Bei analogen Videoschnittstellen ist ein analoges Videosignal wie Signalgemisch (BAS-Signal) nach wie vor die am häufigsten verwendete Schnittstelle in Einrichtungen von Videoüberwachungsanlagen. Obwohl die Fernsehfunkindustrie Signalgemisch-Standards (z. B. NTSC, PAL) übernommen hat, wurden diese nicht konsistent für Videoüberwachungsanlagen angewendet, und es ist daher wichtig, die Schnittstellen zu normen, um eine Interoperabilität zwischen Videoüberwachungsanlagen sicherzustellen.
Die Berichtigung ergänzt die Information, dass es sich bei der DIN EN 62676-3 (VDE 0830-71-3):2016-01 um den Ersatz für DIN EN 50132-5-3 (VDE 0830-7-5-3):2013-02 handelt.