Cover DIN EN IEC 62676-2-32 VDE 0830-71-2-32:2021-05
größer

DIN EN IEC 62676-2-32 VDE 0830-71-2-32:2021-05

Videoüberwachungssysteme für Sicherungsanwendungen

Teil 2-32: Videoübertragungsprotokolle – IP-Interoperabilität auf Basis von Webservices – Aufzeichnung

(IEC 62676-2-32:2019); Deutsche Fassung EN IEC 62676-2-32:2019
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2021-05
VDE-Artnr.: 0800711

Ziel dieser Norm ist die Bereitstellung einer vollständig interoperablen Implementierung für Netzwerkvideoaufzeichnung und -rückmeldung, die aus Produkten verschiedener Hersteller besteht. Diese Norm beschreibt das Netzwerkvideoaufzeichnungsmodell sowie Netzwerk-videoschnittstellen, -datentypen und -datenaustauschmuster. Die Norm greift auf bestehende Normen zurück, soweit diese maßgeblich sind und zur Verfügung stehen, und führt neue Spezifikationen nur dann ein, wenn dies notwendig ist, um die speziellen Anforderungen der Netzwerkvideoaufzeichnung und -rückmeldung zu unterstützen.
Dieser Teil von IEC 62676 legt die Webservice-Schnittstelle für die Konfiguration der Aufzeichnung von Video-, Audio- und Metadaten fest. Außerdem werden zugehörige Ereignisse definiert.
Der Überblicksabschnitt gibt eine Definition des Speichermodells, auf dem diese Norm beruht.
Die Verwendung von Webservices liegt außerhalb des Anwendungsbereichs dieser Norm. Siehe IEC 60839-11-31 für weitere Informationen.

Gegenüber DIN EN 62676-2-3 (VDE 0830-7-5-23):2014-11 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Es wurde ein Export-Dateiformat hinzugefügt.