keine Vorschau

DIN EN IEC 60794-3-12 VDE 0888-13:2022-09

Lichtwellenleiterkabel

Teil 3-12: LWL-Außenkabel – Produktspezifikation für LWL-Fernmelde-Erd- und Röhrenkabel für anwendungsneutrale Standortverkabelung

(IEC 60794-3-12:2021); Deutsche Fassung EN IEC 60794-3-12:2021
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2022-09
VDE-Artnr.: 0800811

Dieser Teil von IEC 60794 ist eine Bauartspezifikation für LWL-Fernmelde-Erd- und Röhrenkabel für anwendungsneutrale Standortverkabelung, um die Kompatibilität mit ISO/IEC 11801-1 sicherzustellen. Die Anforderungen dieser Norm stellen sicher, dass Modelle nach ISO/IEC 11801-1 für die anwendungsneutrale Standortverkabelung und das Betriebsverhalten des Systems geeignet sind. Werte in dieser Norm unterstützen diese Modelle. Die Anforderungen der Familienspezifikation IEC 60794-3-10 gelten für alle Kabel, die durch dieses Dokument abgedeckt werden. Die besonderen Anforderungen, die in Abschnitt 5 konkretisiert sind, bestimmen entweder eine besondere wahlfreie Möglichkeit in Bezug auf die Anforderungen von IEC 60794-3-10 oder bestimmen zusätzliche Anforderungen. Die Norm beschreibt Anforderungen an die in Kabeln enthaltenen Lichtwellenleiter und deren optisches Betriebsverhalten. Es gibt keine Einschränkungen im Anwendungsbereich des Dokuments. Gegenüber DIN EN 60794-3-12 (VDE 0888-13):2013-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Verweisungen auf ISO/IEC 11801-1 wurden gestrichen; b) Verweisungen auf ISO/IEC 24702 wurden gestrichen; c) Aufnahme der Betriebsverhaltenskategorie OM5 für verkabelte Fasern; d) Aufnahme der Betriebsverhaltenskategorie OS1a für verkabelte Fasern; e) Die Klassifizierungscodes OM1, OM2 und OS1 für das Betriebsverhalten von verkabelten LWL sind nicht mehr normativ, bleiben aber zur Information. Die Norm erhöht durch ihre Anwendung die Investitionssicherheit für Hersteller und Anwender, gibt Prüflaboren und Herstellern definierte Angaben zur Prüfung und sichert Kompatibilität über Herstellergrenzen hinweg.

Gegenüber DIN EN 60794-3-12 (VDE 0888-13):2013-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Verweisungen auf ISO/IEC 11801-1 wurden gestrichen;
b) Verweisungen auf ISO/IEC 24702 wurden gestrichen;
c) Aufnahme der Betriebsverhaltenskategorie OM5 für verkabelte Fasern;
d) Aufnahme der Betriebsverhaltenskategorie OS1a für verkabelte Fasern;
e) Die Klassifizierungscodes OM1, OM2 und OS1 für das Betriebsverhalten von verkabelten LWL sind nicht mehr normativ, bleiben aber zur Information.