Cover DIN EN 62290-2 VDE 0831-290-2:2012-05
größer

DIN EN 62290-2 VDE 0831-290-2:2012-05

Bahnanwendungen – Betriebsleit- und Zugsicherungssysteme für den städtischen schienengebundenen Personennahverkehr

Teil 2: Funktionale Anforderungsspezifikation

(IEC 62290-2:2011); Deutsche Fassung EN 62290-2:2011
Art/Status: Norm, zurückgezogen
Ausgabedatum: 2012-05
VDE-Artnr.: 0831034
Ende der Übergangsfrist: 2017-08-14

Inhaltsverzeichnis

Die Normenreihe IEC 62290 legt die funktionalen-, System- und Schnittstellenanforderungen für Zugsicherungs- und Betriebsleitsysteme fest, die zum Gebrauch bei städtischen schienengebundenen Personennahverkehrsstrecken und Netzen vorgesehen sind. Diese Normenreihe findet keine Anwendung für Strecken, die unter spezifischen Eisenbahn-Vorschriften betrieben werden, es sei denn, es wird durch die zuständige Behörde anders festgelegt.
Dieser Teil der IEC 62290 spezifiziert die funktionale Anforderungsspezifikation von UGTMS (Urban Guided Transport Management and Command/Control Systems). IEC 62290-2 ist anwendbar für neue Strecken oder für die Ertüchtigung bestehender Signal und Zugsicherungsanlagen.
In diesem Teil 2 der Norm bilden die funktionalen Anforderungen das Rahmenwerk, zu dem detaillierte Funktionen hinzugefügt werden sollten, um jegliche vollständige sowohl generische als auch spezifische Anwendungen zu beschreiben.

Diese Norm ist zurückgezogen und wird durch die folgende ersetzt

Norm:

DIN EN 62290-2 VDE 0831-290-2:2015-06

Bahnanwendungen – Betriebsleit- und Zugsicherungssysteme für den städtischen schienengebundenen Personennahverkehr

Teil 2: Funktionale Anforderungsspezifikation

108,50 € 
Warenkorb