Cover DIN EN 61757-1 VDE 0885-757-1:2013-03
größer

DIN EN 61757-1 VDE 0885-757-1:2013-03

LWL-Sensoren

Teil 1: Fachgrundspezifikation

(IEC 61757-1:2012); Deutsche Fassung EN 61757-1:2012
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2013-03
VDE-Artnr.: 0885012

Inhaltsverzeichnis

Dieser Teil der lEC 61757 ist eine Fachgrundspezifikation und beinhaltet Lichtwellenleiter, Bauteile und Unterbaugruppen, wie sie bei Sensor-Anwendungen auftreten. Es wurde von den Anbietern von Bauteilen und Subkomponenten die für die Integration in LWL-Sensoren gedacht sind, wie auch von Entwicklern, Herstellern und Anwendern von LWL-Sensoren, unabhängig jeglicher Anwendung oder Installation als übliches Arbeits- und Diskussionswerkzeug entwickelt.
Das Ziel der vorliegenden Fachgrundspezifikation ist die Definition, Klassifikation und Bereitstellung einer grundlegenden Struktur für die Spezifikation LWL-Sensoren, ihrer speziellen Bauteile und Unterbaugruppen.
Die Anforderungen dieser Norm sind auf alle zugehörigen Rahmen-, Familien und Bauartspezifikation anzuwenden. Rahmenspezifikation werden die spezifischen Anforderungen an Sensoren, für die Messungen besonderer Mengen enthalten. Jede Rahmen-, Familien und Bauartspezifikation werden Anforderungen für besondere Bauformen oder Varianten von LWL-Sensoren dieser Rahmenspezifikation enthalten.
Ein LWL-Sensor enthält ein optisches oder optisch gespeistes Nachweiselement, in dem die Information durch eine Reaktion des Lichtes auf eine Messgröße erzeugt wird. Das Nachweiselement kann die Faser selbst sein oder ein optisch gespeistes Element, das in den optischen Pfad eingefügt wird. In einem LWL-Sensor müssen im optischen Pfad ein oder mehrere Lichtparameter durch die Messgröße direkt oder indirekt modifiziert werden, im Gegensatz zu einer optischen Datenverbindung, bei der die Information lediglich vom Sender zum Empfänger Übertragen wird.
Für spezielle Merkmale sind allgemeine Prüfungen oder Messverfahren festgelegt. Wo möglich sind diese Festlegungen durch Verweise auf eine IEC-Norm festgelegt ? andernfalls wird diese Prüfungen oder das Messverfahren in der zugehörigen Rahmen-, Familien und Bauartspezifikation umrissen.
Anhang zeigt Beispiele von LWL-Sensoren, zur besseren Verdeutlichung des Klassifikationsschemas.Die angegebenen Beispiele sind erläuternd und dürfen weder als verbindlich betrachtet werden, noch bilden sie eine Empfehlung oder Billigung eines bestimmten Umwandlungsprinzips.

Gegenüber DIN EN 61757-1:1999-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Umfangreiche technische Überarbeitung aller Abschnitte, der Begriffsbestimmungen und der Verweisungen in Bezug auf die EN 61757-1:1999.