Energietechnische Gesellschaft im VDE (VDE ETG) (Hrsg.)

ETG-Fb. 168: STE 2022

Sternpunktbehandlung in Netzen bis 110 kV (D-A-CH), Beiträge der 7. ETG-Fachtagung 11. – 13. Oktober 2022, Stuttgart-Esslingen, Neckar Forum

ETG-Fachberichte

2022, 128 Seiten, 140 x 124 mm, Slimlinebox, CD-Rom
ISBN 978-3-8007-5992-7, E-Book: ISBN 978-3-8007-5993-4
Persönliche VDE-Mitglieder erhalten auf diesen Titel 10% Rabatt

Inhaltsverzeichnis Vorwort

Die Energiewende hat den Ausbau und die Rolle der Übertragungs- und Verteilnetze drastisch verändert. Das Verhalten eines Energieversorgungsnetzes bei einpoligen Fehlern hängt im Wesentlichen von der Art der Sternpunktbehandlung ab, welche oft als gegeben vorausgesetzt wird und deren Auswirkungen vernachlässigt werden. Tatsächlich stellt die Sternpunktbehandlung jedoch einen wichtigen Aspekt beim Aus- und Umbau der Netze dar.

Deshalb widmet der ETG Arbeitskreis „Sternpunktbehandlung in Netzen bis 110 kV" im Gemeinschaftsfachausschuss ETG FA V2.3 / ITG FA 5.5 „Schutz- und Automatisierungstechnik" diesem Thema erneut eine separate Fachtagung. Die von ETG und den weiteren D-A-CH-Gesellschaften OVE und electrosuisse veranstaltete Präsenz-Veranstaltung fand vom 12. bis 13. Oktober 2022 in Esslingen am Neckar statt. Die Tagung zeigt den aktuellen Stand der Sternpunktbehandlung auf, stellt an Hand von Ausführungsbeispielen den Bezug zur Praxis her und zeigt mögliche Perspektiven auf.
Energietechnische Gesellschaft im VDE (VDE ETG)
Die VDE ETG bündelt im VDE die Fachkompetenz der Elektrischen Energietechnik von der Erzeugung, Übertragung, Verteilung bis hin zu den vielfältigen Anwendungsfeldern in Fachbereichen und Fachausschüssen. Ungefähr 300 Experten aus Industrie, Forschung, Versorgungsunternehmen, Hochschulen und Behörden sind dort ehrenamtlich tätig und bilden damit die technischwissenschaftliche Basis für die Aktivitäten der VDE ETG.