Cover DIN EN 60079-5 VDE 0170-4:2015-12
größer

DIN EN 60079-5 VDE 0170-4:2015-12

Explosionsgefährdete Bereiche

Teil 5: Geräteschutz durch Sandkapselung "q"

(IEC 60079-5:2015); Deutsche Fassung EN 60079-5:2015
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2015-12
VDE-Artnr.: 0100294

Inhaltsverzeichnis

Dieser Teil von VDE 0170 enthält besondere Anforderungen an die Bauart, Prüfung und Kennzeichnung von elektrischen Geräten, Teilen elektrischer Geräten und Ex Bauteilen in der Zündschutzart Sandkapselung "q", die für die Verwendung in explosionsfähigen Gasatmosphären vorgesehen sind.
Sie gilt für Geräte mit
- einem Bemessungs-Versorgungsstrom = 16 A,
- einer Bemessungs-Versorgungsspannung = 1 000 V,
- einer Bemessungs-Leistungsaufnahme = 1 000 W.
Durch Sandkapselung "q" geschützte elektrische Geräte und Ex Bauteile dürfen elektronische Schaltungen, Transformatoren, Geräteschutzsicherungen, Relais, eigensichere elektrische Betriebsmittel, zugehörige elektrische Ausrüstungen, Schalter usw. enthalten.
Die Zündschutzart Sandkapselung "q" bietet das Geräteschutzniveau (EPL) "Gb" oder "Mb". Diese Norm ergänzt und modifiziert die allgemeinen Anforderungen von DIN EN 60079-0 (VDE 0170-1). Wenn eine Anforderung der vorliegenden Norm mit einer Anforderung aus DIN EN 60079-0 (VDE 0170-1) in Widerspruch steht, gilt die Anforderung aus der vorliegenden Norm.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 60079-5 VDE 0170-4:2008-07

Gegenüber DIN EN 60079-5 (VDE 0170-4):2008-07 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Spezifische Verweisungen auf IEC 60079-0 in 4.1.3, 4.8 und 4.8.3 wurden umformuliert, damit die Verweisungen auf IEC 60079-0 nicht datierten sein müssen;
b) das "Gehäuse" rund um das sandgefüllte Gerät oder die Ex-Komponente wurde in 4.1 als "Behälter" neu definiert, um Verwechslungen mit den Anforderungen für „Kapselung“ der IEC 60079-0 zu vermeiden;
c) eine Erleichterung wurde in 4.3.1 eingeführt, um reduzierten Abstände durch Füllmaterial für Fälle zu erlauben, wo es keine ausreichende Lücke im Behälter gibt;
d) eine Erleichterung wurde in 4.8.3 eingeführt, um die Verwendung von Kriechstrecken nach IEC 60079-7 zu ermöglichen, wo der CTI besser ist als 175;
e) in 5.1.1 wurde eine Bewertung der Spalte, wenn die reduzierte Abstände nach Tabelle 1 angewendet werden, hinzugefügt;
f) in 5.1.4 wurde der Text zur Bestimmung der Höchst-Temperatur bezüglich Überlastungen und Störungen klarer formuliert;
g) in 5.2.1 wird zugelassen, die Stückprüfung bei der Druckprüfung des Behälters durch eine Losprüfung mit vorgegebenen Kriterien zu ersetzen.

Buchempfehlungen zu dieser Norm

Buchtitel Format
Explosionsschutz in der MSR-Technik
Gohm, Wolfgang

Explosionsschutz in der MSR-Technik

Leitfaden für den Anwender
VDE-Schriftenreihe – Normen verständlich, Band 164

2016, 334 Seiten, Din A5, Broschur

Dieser Buchtitel ist auch als E-Book (PDF) erhältlich
Fachbuch eBook (PDF) Kombi-Fassung - Buch und E-Book
Explosionsgeschützte Elektromotoren
Falk, Karl; Hofbauer, Karl

Explosionsgeschützte Elektromotoren

Erläuterungen zu den Normenreihen • für Explosionsschutz: DIN EN 60079 (VDE 0165 und VDE 0170/0171) DIN EN 61241 (VDE 0165) • für drehende elektrische Maschinen: DIN EN 60034 (VDE 0530) • für drehzahlveränderbare elektrische Antriebe: DIN EN 61800 (VDE 0160) • entsprechenden IEC-Normen • EU-Richtlinien (ATEX) sowie weiteren Normen, Vorschriften und Standards mit Hinweisen für die technisch-wirtschaftliche Antriebsoptimierung
VDE-Schriftenreihe – Normen verständlich, Band 64

2014, 240 Seiten, Din A5, Broschur

Dieser Buchtitel ist auch als E-Book (PDF) erhältlich
Fachbuch eBook (PDF) Kombi-Fassung - Buch und E-Book