Cover DIN EN 50271 VDE 0400-21:2019-03
größer

DIN EN 50271 VDE 0400-21:2019-03

Elektrische Geräte für die Detektion und Messung von brennbaren Gasen, giftigen Gasen oder Sauerstoff

Anforderungen und Prüfungen für Warngeräte, die Software und/oder Digitaltechnik nutzen;

Deutsche Fassung EN 50271:2018
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2019-03
VDE-Artnr.: 0400322

Inhaltsverzeichnis

Diese Norm legt Mindestanforderungen und Prüfungen für elektrische Geräte für die Detektion und Messung von brennbaren Gasen, toxischen Gasen oder Sauerstoff fest, die Software und/oder Digitaltechnik nutzen. Sie ist anwendbar auf ortsfeste, transportable und tragbare Geräte, die für die Verwendung in Wohnhäusern oder in gewerblichen und industriellen Anwendungen vorgesehen sind. Die Norm stellt eine Produktnorm auf Grundlage der Normenreihe EN 61508 dar und deckt Teile der Phase 10 „Realisierung“ des in EN 61508-1 definierten Gesamt-Sicherheitslebenszyklus ab.
Mit der vorliegenden Änderung wurden in der Norm die Anforderungen für SIL 1 ergänzt, die Norm an die Struktur der EN 50402 angepasst und eine komplette redaktionelle Überarbeitung der Norm vorgenommen.
Diese Europäische Norm ergänzt die Anforderungen der Europäischen Normen für die Detektion und Messung von brennbaren Gasen und Dämpfen (z. B. EN 60079-29-1, EN 60079-29-4, EN 50194-1, EN 50194-2), toxischen Gasen (z. B. Normeneihe EN 45544, EN 50291-1, EN 50291 2) oder Sauerstoff (z. B. EN 50104).
Zuständig ist das DKE/UK 966.1 "Mess- und Warngeräte für gefährliche Gase" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Gegenüber DIN EN 50271 (VDE 0400-21):2011-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Abschnitt 4.8, Zusätzliche Anforderungen für die Übereinstimmung mit SIL 1, komplett überarbeitet;
b) Anforderungen für SIL 1 ergänzt;
c) weitere Anpassungen an die Struktur der EN 50402;
d) allgemeine redaktionelle Überarbeitung;
e) Deutsche Fassung im Abschnitt 3 an den aktuellen Standardtext angepasst.