Cover DIN EN 62676-1-1 VDE 0830-7-5-11:2014-11
größer

DIN EN 62676-1-1 VDE 0830-7-5-11:2014-11

Videoüberwachungsanlagen für Sicherheitsanwendungen

Teil 1-1: Systemanforderungen – Allgemeines

(IEC 62676-1-1:2013); Deutsche Fassung EN 62676-1-1:2014 + AC:2014
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2014-11
VDE-Artnr.: 0800172

Das Ziel dieser IEC-Norm besteht darin, Sicherheitsunternehmen, Hersteller, Systemintegratoren, Installateure, Fachberater, Besitzer, Bediener, Versicherungen und die Polizei zu unterstützen, das Überwachungssystem vollständig und genau festzulegen. Diese Internationale Norm legt nicht die Art der Technologie für eine bestimmte Beobachtungsaufgabe fest.
Die vorliegende ICE-Norm legt die Mindestanforderungen fest und gibt Empfehlungen für VSS-Systeme in Sicherheitsanwendungen. Diese Norm legt die minimalen Leistungs- und Funktionsanforderungen für Videoüberwachungsanlagen fest, die zwischen Auftragnehmer, Polizei (wenn zutreffend) und Auftraggeber in Form der Leistungsbeschreibung vereinbart werden, enthält aber keine Anforderungen an Entwurf, Planung, Installation, Prüfung, Betrieb oder Instandhaltung. Diese Norm schließt die Installation von fernüberwachten, detektoraktivierten VSS-Systemen aus.
Diese IEC-Norm gilt auch für VSS-Systeme, die Komponenten für die Detektion, die Auslösung, die Verbindung, die Steuerung, die Kommunikation und die Stromversorgung mit anderen Anwendungen gemeinsam nutzen. Der Betrieb von VSS-Systemen darf von anderen Anwendungen nicht negativ beeinflusst werden.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 50132-1 VDE 0830-7-1:2010-11

Gegenüber DIN EN 50132-1 (VDE 0830-7-1):2010-08 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Der Text wurde von IEC übernommen und
b) an den Stand der Technik angepasst.