Cover DIN EN 50174-2 VDE 0800-174-2 Beiblatt 1:2015-09
größer

DIN EN 50174-2 VDE 0800-174-2 Beiblatt 1:2015-09

Informationstechnik – Installation von Kommunikationsverkabelung

Teil 2: Installationsplanung und Installationspraktiken in Gebäuden; Beiblatt 1: Fernspeisung;

Deutsche Fassung CLC/TR 50174-99-1:2015
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2015-09
VDE-Artnr.: 0800261

Inhaltsverzeichnis

Das Leistungsvermögen der in DIN EN 50173-1 „Informationstechnik - Anwendungsneutrale Kommunikationskabelanlagen - Teil 1: Allgemeine Anforderungen“ definierten Übertragungsstrecken mit symmetrischen Kupferkabeln wird durch eine Reihe von Parametern bestimmt. Die in der Norm genannten Formeln zur Bestimmung der Länge dieser Übertragungsstrecken nimmt eine Betriebstemperatur von 20 °C an. Ist diese Temperatur höher, sind entsprechende Korrekturfaktoren anzuwenden, die zu einer Verringerung der Streckenlängen führen.
Die zunehmende Popularität von Fernspeisung, d. h. die Stromversorgung von Endgeräten über Datenkabel mittels „Power over Ethernet (PoE)“ nach IEEE 802.3at oder anderen Verfahren führt zu einer signifikanten Erwärmung der Kabelbündel, insbesondere deswegen, da zunehmend höhere Leistungen angestrebt werden. IEEE untersucht derzeit die Machbarkeit von PoE mit 100 W am Endgerät. Dies beeinträchtigt das Leistungsvermögen der Übertragungsstrecken, die in der Regel nicht für die zusätzliche Belastung mit Strom zur Versorgung von Endgeräten ausgelegt wurden. Fernspeisung kann im ungünstigsten Fall zum Ausfall der Datenübertragung und ggf. sogar zu thermischen Problemen in den Kabelverlegesystemen führen.
Der Technische Bericht CLC/TR 50174-99-1 enthält daher eine grundlegende Untersuchung der in der Praxis relevanten Phänomene und
a) beschreibt eine Reihe spezifischer Implementierungen, die die Grundlage für ein mathematisches Modell für die Temperaturerhöhung in Kabelbündeln beim Betrieb mit einer Fernspeisung bilden;
b) enthält ein abgestimmtes Prüfprotokoll, das Daten für die mathematische Modellierung der Temperaturerhöhung liefert
c) präsentiert ein mathematische Modell, das als Grundlage für die sich ergebenden Anforderungen und Empfehlungen dient.
Somit legt CLC/TR 50174-99-1 erstmals Anforderungen und Empfehlungen für die Grenzen der Anwendung und des Betriebs einer Fernspeisung unter Verwendung einer Verkabelung mit symmetrischen Kabelkomponenten der Kategorie 5 oder höher nach DIN EN 50173-1 fest.
Es ist vorgesehen, die gewonnenen Erkenntnisse bei der Überarbeitung sowohl von DIN EN 50173-1 wie auch von DIN EN 50174-2 (VDE 0800-174-2) geeignet zu berücksichtigen.

Bitte beachten Sie auch unsere Praxis-Seminare zu dieser Norm.
» Hier finden Sie mehr Informationen

Buchempfehlungen zu dieser Norm

Buchtitel Format
EMV-gerechte Errichtung von Niederspannungsanlagen
Schmolke, Herbert

EMV-gerechte Errichtung von Niederspannungsanlagen

Planung und Errichtung unter Berücksichtigung der Elektromagnetischen Verträglichkeit gemäß DIN VDE 0100, DIN EN 50310 (VDE 0800-2-310) und DIN EN 50174-2 (VDE 0800-174-2) u. a.
VDE-Schriftenreihe – Normen verständlich, Band 126

2017, 377 Seiten, Din A5, Broschur

Dieser Buchtitel ist auch als E-Book (PDF) erhältlich
Fachbuch eBook (PDF) Kombi-Fassung - Buch und E-Book
Die vorschriftsmäßige Elektroinstallation
Hösl, Alfred; Ayx, Roland; Busch, Hans-Werner

Die vorschriftsmäßige Elektroinstallation

Wohnungsbau · Gewerbe · Industrie

2016, 1064 Seiten, Din A5, Festeinband

Dieser Buchtitel ist auch als E-Book (PDF) erhältlich
Fachbuch eBook (PDF) Kombi-Fassung - Buch und E-Book