keine Vorschau

DIN EN IEC 60794-1-22 VDE 0888-100-22:2019-05

Lichtwellenleiterkabel

Teil 1-22: Fachgrundspezifikation – Grundlegende Prüfverfahren für Lichtwellenleiterkabel – Umweltprüfverfahren

(IEC 60794-1-22:2017); Deutsche Fassung EN IEC 60794-1-22:2018
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2019-05
VDE-Artnr.: 0800573

Dieser Teil von IEC 60794 legt Prüfverfahren fest, die zur Festlegung einheitlicher Anforderungen an die umweltbezogenen Eigenschaften von
- Lichtwellenleiterkabeln (LWL-Kabel) zur Verwendung in Telekommunikationseinrichtungen und in Einrichtungen, in denen ähnliche Verfahren angewendet werden und
- von Kabeln, in denen eine Kombination aus Lichtwellenleitern und elektrischen Leitern angewendet wird.
Der Begriff "Lichtwellenleiterkabel" schließt in der gesamten Norm auch LWL-Kabelelemente, Mikrorohr-LWL-Einheiten usw. ein.
Als Referenzanleitung zu jeglichen Prüfverfahren und für die allgemeinen Anforderungen und Festlegungen siehe IEC 60794-1-2.

Gegenüber DIN EN 60794-1-22 (VDE 0888-100-22):2013-01 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) neues Prüfverfahren F16: Ausfluss von Aderfüllmasse (Austropfen);
b) neues Prüfverfahren F17: Schrumpfungsprüfung für Kabel (Faserüberstand);
c) neues Prüfverfahren F18: Mid-span-Temperaturwechselprüfung für freigelegte Bündeladern.