Cover DIN EN 50131-6 VDE 0830-2-6:2021-12
größer

DIN EN 50131-6 VDE 0830-2-6:2021-12

Alarmanlagen – Einbruch- und Überfallmeldeanlagen

Teil 6: Energieversorgungen;

Deutsche Fassung EN 50131-6:2017 + A1:2021
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2021-12
VDE-Artnr.: 0800757

Die Europäische Norm EN 50131-6 legt Anforderungen, Leistungskriterien und Prüfverfahren für EV fest, die als Bestandteil von Einbruch- und Überfallmeldeanlagen zu verwenden sind. Die EV ist entweder ein integraler Bestandteil einer Komponente einer EMA/ÜMA oder eigenständig. Die Steuerungsfunktionen dürfen als Bestandteil in die EV-Einrichtung eingebaut sein oder dürfen durch eine andere Komponente der EMA/ÜMA, z. B. CIE, bereitgestellt werden. Die Europäische Norm EN 50131-6 ist nicht anwendbar, wenn die EV-Anforderungen an EMA/ÜMA-Komponenten in der betreffenden Produktnorm enthalten sind. Die Anforderungen entsprechen jedem der vier in der Europäischen Norm EN 50131-1, Alarmanlagen – Einbruchmeldeanlagen – Teil 1: Systemanforderungen, angegebenen Sicherheitsgrade. Ebenfalls aufgeführt sind Anforderungen an vier Umweltklassen, die Anwendungsmöglichkeiten an Einsatzorten im Innen- und Außenbereich abdecken.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 50131-6 VDE 0830-2-6:2018-07

Gegenüber DIN EN 50131-6 (VDE 0830-2-6):2018-07 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) in 4.3.3.2 wurde das Verhalten der EV-Ausführungsarten A und B präzisiert;
b) die Anforderungen in Abschnitt 6 „Dokumentation“, Punkt l) wurden präzisiert;
c) in 7.1 „Allgemeines“ wurde eine Anmerkung ergänzt und die Tabelle 10 ersetzt;
d) in 7.2.4 „Elektrische Kenngrößen der Last“ wurde eine Anmerkung ergänzt;
e) in 7.5.4.1 „Prüfungsvorbereitung“ wurde nach dem achten Absatz ein neuer Absatz hinzugefügt;
f) in 7.5.4.2 „Messung“ wurde der zweite Absatz durch einen neuen Absatz mit präzisierten Anforderungen ersetzt;
g) in 7.5.7 „Annahme-/Rückweisungskriterien“ wurde der Absatz (i) durch einen neuen Absatz (i) mit präzisierten Anforderungen ersetzt.