Cover DIN EN 50136-1 VDE 0830-5-1:2012-08
größer

DIN EN 50136-1 VDE 0830-5-1:2012-08

Alarmanlagen – Alarmübertragungsanlagen und -einrichtungen

Teil 1: Allgemeine Anforderungen an Alarmübertragungsanlagen;

Deutsche Fassung EN 50136-1:2012
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2012-08
VDE-Artnr.: 0830076

Diese Europäische Norm legt die Anforderungen an Alarmübertragungsanlagen fest, die zur Alarmübertragung zwischen einer Alarmanlage eines überwachten Objektes und der Anzeige- und Bedieneinrichtung in einer Alarmempfangsstelle dient.
Diese Europäische Norm gilt für die Übertragung aller Arten von Alarmen, wie Brand, Einbruch, Zutrittskontrolle, Personenhilferuf usw. Unterschiedliche Arten von Alarmanlagen dürfen zusätzlich zu den Alarmmeldungen auch andere Arten von Meldungen senden, z. B. Störungsmeldungen und Zustandsmeldungen. Diese Meldungen werden in Übereinstimmung mit dieser Norm auch als Alarmmeldung betrachtet. Der Begriff „Alarm“ wird in dem gesamten Schriftstück in diesem weiten Sinn benutzt.
Diese Europäische Norm legt die Anforderungen an Leistungsmerkmale, Zuverlässigkeit und Sicherheitsmerkmale von Alarmübertragungsanlagen fest. Zusätzliche Anforderungen für unterschiedliche Arten von Alarmanlagen werden in den maßgeblichen Europäischen Normen beschrieben.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 50136-1-1 VDE 0830-5-1-1:2008-10
DIN EN 50136-1-2 VDE 0830-5-1-2:2000-04
DIN EN 50136-1-3 VDE 0830-5-1-3:2000-04
DIN EN 50136-1-4 VDE 0830-5-1-4:2000-04
DIN EN 50136-1-5 VDE 0830-5-1-5:2008-10

Gegenüber DIN EN 50136-1-1 (VDE 0830-5-1-1):2008-10, DIN EN 50136-1-2 (VDE 0830-5-1-2):2000-04, DIN EN 50136-1-3 (VDE 0830-5-1-3):2000-04, DIN EN 50136-1-4 (VDE 0830-5-1-4):2000-04 und DIN EN 50136-1-5 (VDE 0830-5-1-5):2008-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Zusammenfassung der bisherigen Normen in ein gemeinsames Dokument DIN EN 50136-1 (VDE 0830 5 1).
b) Im Rahmen dieser Zusammenfassung erfolgte eine Neustrukturierung des Dokuments mit erweiterten Begriffsdefinitionen.
c) Die bisherige Parameter-Klassifizierung für die Alarmübertragung wurden durch neue Kategorien (10) für Alarmübertragungswege/-anlagen ersetzt. Die Wertigkeit der Parameter blieben jedoch nahezu unverändert.
d) Differenzierung der Verfügbarkeit zwischen der Verfügbarkeit des Netzes und der Verfügbarkeit der Alarmübertragungsanlage mit entsprechenden Berechnungsgrundlagen.