Cover DIN EN 62226-2-1 VDE 0848-226-2-1:2005-09
größer

DIN EN 62226-2-1 VDE 0848-226-2-1:2005-09

Sicherheit in elektrischen oder magnetischen Feldern im niedrigen und mittleren Frequenzbereich - Verfahren zur Berechnung der induzierten Körperstromdichte und des im menschlichen Körper induzierten elektrischen Feldes

Teil 2-1: Exposition gegenüber magnetischen Feldern - 2D-Modelle

(IEC 62226-2-1:2004); Deutsche Fassung EN 62226-2-1:2005
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2005-09
VDE-Artnr.: 0848018

Inhaltsverzeichnis

Diese Norm enthält die Deutsche Fassung der Europäischen Norm EN 62226-2-1:2005 und ist identisch mit der Internationalen Norm IEC 62226-2-1:2004. Sie beschreibt 2D-Modelle, die für die Beurteilung der Übereinstimmung mit Basisgrenzwerten, die für die Sicherheit von Personen in nieder- und mittelfrequenten elektromagnetischen angegeben werden, angewendet wrden können. Als Basisgrenzwerte werden Grenzwerte für die induzierte Stromdichte und die induzierte innere elektrische Feldstärke zu Grunde gelegt. Die Wirkung des Feldes in komplexen Expositionssituationen, wie z. B. inhomogene magnetische Felder oder gestörte elektrische Felder, wird mit Hilfe von Koppelfaktoren K für inhomogene magnetische Felder erfasst, die unter Zugrundelegung verschiedener einfacher Feldquellen ermittelt wurden und in den entsprechenden Anhängen dieser Norm angegeben werden.

Dieses Dokument wird folgenden, in Fettschrift gekennzeichneten, Fachgebiet(en) zugeordnet:

17 METROLOGIE. MESSWESEN. ANGEWANDTE PHYSIK
17.140 Akustik. Akustische Messungen
17.160 Vibrationen (Schwingungen). Stoßmessungen. Schwingungsmessungen
17.180 Optik. Optische Messungen
17.200 Thermodynamik. Temperaturmessungen
17.220 Elektrizität. Magnetismus. Elektrische und magnetische Messungen
17.240 Strahlungsmessungen

Für die Anzeige aller gültigen Dokumente klicken Sie bitte auf den entsprechenden Fachgebiets-Link oder nutzen Sie die erweiterte Normsuche.