Cover DIN EN 62560 VDE 0715-13:2019-10
größer

DIN EN 62560 VDE 0715-13:2019-10

LED-Lampen mit eingebautem Vorschaltgerät für Allgemeinbeleuchtung für Spannungen > 50 V – Sicherheitsanforderungen

(IEC 62560:2011, modifiziert + corrigendum Jan. 2012 + A1:2015, modifiziert + A1:2015/Cor. 1:2015 + Cor. 2:2015); Deutsche Fassung EN 62560:2012 + A1:2015 + A11:2019
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2019-10
VDE-Artnr.: 0701194

Inhaltsverzeichnis

Dieses Dokument beinhaltet die aufgrund von europäischen Verordnungen erforderlichen "Gemeinsamen Abänderungen" zu EN 62560:2012 und EN 62560:2012/A1:2015. Diese "Gemeinsamen Abänderungen" betreffen den Anwendungsbereich und Abschnitt 7 sowie den erforderlichen Anhang ZZA zur Richtlinie 2014/35/EU.
IEC 60560 legt die Anforderungen an die Sicherheit und Austauschbarkeit von LED-Lampen fest, die integrierte Mittel zum stabilen Betrieb besitzen (LED-Lampen mit eingebautem Vorschaltgerät), zusammen mit den Prüfverfahren und den Übereinstimmungskriterien. Diese LED-Lampen sind für den Hausgebrauch und ähnliche allgemeine Beleuchtungszwecke vorgesehen mit einer Bemessungsleistung bis zu 60 W, mit einer Bemessungsspannung von 50 V bis zu 250 V und mit Sockeln nach Tabelle 1 dieser Norm.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 62560 VDE 0715-13:2016-09

Gegenüber DIN EN 62560 (VDE 0715-13):2016-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Anhang ZZA zu Richtlinie 2014/35/EU wurde ergänzt.
b) Der Anwendungsbereich wurde um einen Hinweis zu Funkanlagen ergänzt.
c) Abschnitt 7 wurde um einen Abschnitt zur "Befestigung von Leitern" ergänzt.