Energietechnische Gesellschaft im VDE (ETG) (Hrsg.)

ETG-Fb. 169: VDE Hochspannungstechnik 2022

ETG-Fachtagung, 8. – 10. November 2022 in Berlin

ETG-Fachberichte

2022, 449 Seiten, 140 x 124 mm, Slimlinebox, CD-Rom
ISBN 978-3-8007-5978-1, E-Book: ISBN 978-3-8007-5979-8
Persönliche VDE-Mitglieder erhalten auf diesen Titel 10% Rabatt

Inhaltsverzeichnis Vorwort

Hochspannungstechnik ist eine Schlüsseltechnologie für die Energiewende. Sie ermöglicht den effizienten und sicheren Transport und die Verteilung von elektrischer Energie und damit den Ausgleich der volatilen Einspeisung erneuerbarer Erzeuger. Dafür setzen Netzbetreiber neben der konventionellen Drehstromtechnik zunehmend auch Gleichstromtechnik (HVDC, MVDC) ein. Steigende und rasch wechselnde Auslastung des Netzes und zunehmende Digitalisierung verändern Beanspruchung, Konstruktion, Herstellung, Prüfanforderungen, Betriebsverhalten, Alterung, Diagnose und Monitoring aller Betriebsmittel. Deshalb kommen der Entwicklung und Anwendung von neuen Werkstoffen sowie Auslegungs- und Prüfverfahren für Isoliersysteme und Produkte eine besondere Bedeutung zu.
Die VDE ETG bündelt im VDE die Fachkompetenz der Elektrischen Energietechnik von der Erzeugung, Übertragung, Verteilung bis hin zu den vielfältigen Anwendungsfeldern in Fachbereichen und Fachausschüssen. Ungefähr 300 Experten aus Industrie, Forschung, Versorgungsunternehmen, Hochschulen und Behörden sind dort ehrenamtlich tätig und bilden damit die technisch-wissenschaftliche Basis für die Aktivitäten der VDE ETG.